Tiere in Not

Tiere in Not

Findet man ein Tier in Not, ob es verletzt oder orientierungslos ist, sollte man niemals wegschauen. Auch wenn man selbst nicht in der Lage ist, dem Tier zu helfen, kann ein Anruf beim Tierschutzverein eine rettende Maßnahme sein. Denn von uns bekommt jedes Tier die Chance artgerecht und für seine Bedürfnisse ordnungsgemäß versorgt zu werden. Unsere erfahrenen Mitarbeiter schauen sich die Situation meist persönlich vor Ort an und überprüfen, wie schwerwiegend ein Fall ist. In einigen Situationen kann es aber auch vorkommen, dass sich das gemeldete Tier gar nicht in Not befindet und die besorgte Person, welche den Fall gemeldet hat, schlichtweg durch reine Fürsorge der Meinung war, dass es Hilfe benötigt. Dies kommt oft bei Katzen vor. Aber auch alte Tiere, die wohlmöglich dadurch äußerlich einen etwas vernachlässigten Eindruck hinterlassen, haben oft ein liebevolles Zuhause und sollten nicht einfach „verschleppt“ werden. Um dies zu prüfen, ist meist nicht mehr nötig, als nach einer Tätowierung im Ohr zu suchen oder beim Tierarzt nach einem Chip suchen zu lassen.

Bei Meldungen zu eindeutigen Tiermisshandlungen ziehen wir immer die Polizei und das Veterinäramt (0661 6006-0) hinzu.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.